Kojak Season 1 - 1973

 

 

 

 

1. Der Mordfall Marcus Nelson

(The Marcus Nelson Murders)

Länge: 90'


1. Staffel


2. Belagerung

(Siege Of Terror)

Während eines Raubüberfalls wird ein Wachmann von drei Männern erschossen. Dann nehmen sich die Gangster mehrere Geiseln. Sie stellen eine Bedingung: Kojak soll innerhalb von zwei Stunden ein Flugzeug auftreiben, das die Männer aus dem Land bringen soll.

1973, Regie: William Hale, Gaststar: Harvey Keitel


3. Das Netz des Todes 

(Web Of Death)

Kojak nimmt in einem Mordfall Kontakt zu Detektiv Nick Ferro auf. Er ahnt nicht, dass Ferro selbst in den Fall verwickelt ist. Als dessen Alibi ins Wanken gerät, versucht er, Kojak von seiner bisherigen Fährte abzubringen.

1973, Regie: Alex Singer


4. Der Mann im Hintergrund

(One For The Morgue)

Mike Tomasso entkommt um Haaresbreite einem Attentat. Alles deutet daraufhin, dass der Mordversuch von seinem Konkurrenten ausgeübt wurde. Kojak vermutet jedoch, dass ein anderer Täter dahintersteckt: Ein anonymer Anrufer gibt aufschlussreiche Tips

1973, Regie: Richard Donner, Gaststar: Kevin Dobsen


5. Ein entscheidender Fehler

(Knockover)

Ein Mordopfer trägt einen 10-karätigen Diamantring am Finger. Dieser sticht Kojak sofort ins Auge. Er stellt bei seinen Ermittlungen einen Zusammenhang mit dem "Millionen-Dollar-Überfall" fest, der sich kurz zuvor in New York ereignet hat.

1973, Regie: Charles Dubin


6. Das Mädchen im Fluss

(The Girl In The River)

Eine junge Frau wird erwürgt aufgefunden. Kojak befürchtet, dass ein psychopathischer Serienkiller wie vor zwei Jahren wieder sein Unwesen treibt. Die Vorahnungen bestätigen sich, als eine weitere junge Frau erdrosselt wird.

1973, Regie: William Hale, Jeannot Szwarc, Gaststar: James Keach


7. Requiem für einen Polizisten

(Requiem For A Cop)

Kojak hat 48 Stunden, um einen Mordfall aufzuklären. Bei der getöteten Person handelt es sich um einen ehemaligen Kollegen. Dieser stand unter dem Verdacht krimineller Aktivitäten. Kojak will dessen Ruf wieder herstellen und eine unehrenhafte Beerdigung verhindern.

1973, Regie: Gary Nelson


8. Eine wertvolle Dame

(The Corrupter)

Der Besitzer eines Juweliergeschäfts ist brutal überfallen und ermordet worden. Kojak übernimmt den Routinefall und findet dabei heraus, dass es sich nicht um einen gewöhnlichen Raubmord handelt. Die Beauty-Queen Celia Lamb ist tief in die Angelegenheit verwickelt.

1973, Regie: Paul Stanley


9. Schwarzer Sonntag

(Dark Sunday)

Ein kleiner Autodieb wurde aus unerfindlichen Gründen ermordet. Kojak findet heraus, dass ein Mafia-Boss das Opfer bedroht hat. Der Detektiv und seine Truppe begeben sich in die Unterwelt.

1973, Regie: Charles Rondeau, Gaststar: Ken Kercheval


10. Ein mörderisches Projekt

(Conspiracy Of Fear)

Kojak ermittelt im Fall eines ermordeten Anwalts. Schon der Undercoveragent Farrow hat sich erfolglos mit dem Tatbestand auseinandergesetzt. Nun macht sich Kojak auf die Suche nach dem Mörder. Er gerät dabei selbst in Gefahr.

1973, Regie: Jeannot Szwarc


11. Theo in der Klemme

(Cop In A Cage)

Morddrohungen ereilen Kojak und seine Familie. Als der Hochzeitstermin seiner Nichte näherrückt, nehmen diese an Vehemenz zu. Kojak findet heraus, dass der ehemaliger Häftling Ibbotson dahinter steckt.

1973, Regie: Charles Dubin


12. Schuldschein für einen Toten

(Marker For A Dead Bookie)

Kojak startet ein sorgfältig vorbereitetes Unternehmen. Er stellt George Janis, der mit Betäubungsmitteln dealt, eine Falle, um ihn zu überführen. Auch Polizist Gil Weaver ist hinter Janis her.

1973, Regie: Alex Marc


13. Requiem für einen Dieb

(Last Rites For A Dead Priest)

Mulvaney, der sich als Priester ausgibt, plant einen Überfall auf ein Schmuck-Konvent. Auch die strengen Sicherheitsmaßnahmen lassen ihn nicht von seinem Plan abrücken. Der Mord an einem Taschendieb gibt Kojak schließlich einen Hinweis auf den Täter.

1973, Regie: Joel Oliansky


14. Tote machen kein Examen

(Death Is Not A Passing Grade)

Ein Täter legt bei einer Serie von Einbrüchen immer wieder falsche Fährten. Die angeblichen Beweise sind persönliche Gegenstände von Kojak, die ihm gestohlen wurden. Die Dinge kamen während eines Vortrags an der Polizeiakademie abhanden.

1976, Regie: Allen Reisner, Gaststar: James Woods, Pamela Hensley


15. Todeskarussell

(Die Before They Wake)

Ein Fernsehreporter, der Beziehungen zu drogenabhängigen Prostituierten hatte, wird umgebracht. Shana Pope, die Witwe des Reporters, will den Mörder selbst finden. Dafür kehrt die ehemalige Süchtige ins Drogenmilieu zurück. Kojak schlüpft in die Rolle des Dealers.

1974, Regie: Leo Penn


16. Der große Fischzug

(Deliver Us Some Evil)

Ein Gelegenheitsdieb wird von einer Hehlerbande unter Druck gesetzt. Er hat bei einem Überfall versehentlich eine Geisel umgebracht. Nun soll er das "ganz große Ding" drehen, um sich wieder freizukaufen. Kojak will das Verbrechen verhindern.

1976, Regie: Charles Dubin, Gaststar: John Ritter


17. 18 Stunden Angst

(Eighteen Hours Of Fear)

Der Geschäftsmann Lloyd Tatum lernt die charmante Peggy kennen. Er weiß nicht, dass sie eine Schmugglerin ist. Plötzlich steht er in drei Mordfällen unter Verdacht. Zunächst verschweigt er Kojak seine Beziehung zu Peggy. Doch als er verhaftet wird, bekennt er Farbe.

1974, Regie: Carles Rondeau


18. Im Kreis des Verbrechens

(Before The Devil Knows)

Kevin Le Jon hat eine Million Dollar gestohlen, die unter Zollverschluß war. Er ist einer der wenigen Überlebenden der Bande. Sein Leben ist gefährdet, da die Zahl der Leute, die hinter ihm her sind, immer größer wird. Kojak schaltet sich in den Fall ein.

1974, Regie: Charles Dubin


19. Drei Kugeln im Asphalt

(Dead On His Feet)

Nach der Ermordung seines Partners Eddie Ryan benimmt sich Kriminalbeamte Ben Braddock seltsam. Bei der Jagd nach dem Mörder Ryans geht er äußerst skrupellos vor. Kojak suspendiert ihn deshalb vom Dienst. Die Witwe Ryans unternimmt dagegen alles, um Braddock zu unterstützen.

1973, Regie: Jeannot Szwarc


20. Russisches Roulette

(Down A Long And Lonely River)

Eine junge Psychologin sucht Hilfe bei Theo Kojak. Er soll den verschwundenen Lou Giordino finden. Dieser hat eine alte Rechnung mit seiner Exfrau zu begleichen. Kojak hat nur 24 Stunden für die gefährliche Mission.

1974, Regie: Leo Penn


21. Ein zweifelhaftes Geschäft

(Mojo)

Kojak verfolgt Gangster, die Morphium im Wert von einer Million Dollar gestohlen haben. Nun wollen die Dealer die Ware dem ursprünglichen Besitzer verkaufen. Kojak gibt sich als Apotheker aus, um die Bande zu stellen.

1973, Regie: Jeannot Szwarc


22. Der Bombenleger

(Therapy In Dynamite)

Kojak will dem psychopathischen Bombenleger Danny Zucco das Handwerk legen. Im Laufe seiner Ermittlungen stößt er auf einen wichtigen Hinweis: Zucco bringt anscheinend nur Menschen um, die seinen Freunden das Leben schwer machen.

1973, Regie: Leo Penn


23. Weg ohne Wiederkehr

(The Only Way Out)

Theo Kojak sucht nach dem Vater des jungen David Hecht. Während der Ermittlungen stößt er auf einen 25-Millionen-Dollar-Dieb. Dieser lebt jetzt in Brasilien. Handelt es sich bei dem Räuber um Davids Vater?

1974, Regie: Joel Oliansky